Donnerstag, 26. September 2013

[Rezension] Andrea B. Huysamen - Symbiose, Schicksal





Youna hat endlich den Sorgerechtsbescheid für Fabienne, ihre 11 Jährige Schwester, in der Tasche. Zusammen mit ihrer besten Freundin Lucia will sie ein neues und sorgloses Leben beginnen. Eigentlich fängt alles gut an, bis Youna sich in den attraktiven aber undurchsichtigen Logan Blair verliebt. Schnell begreift sie, dass das gewünschte Leben nur ein unerfülltes Verlangen bleiben wird. Denn Logan ist ein Dämon. Doch das ist nicht der einzige Grund zur Sorge. Fabienne und Lucia haben einen schrecklichen Unfall. Danach wird nichts mehr wie früher sein. Youna‘s kleine Familie hat mehr mit Logan gemein als sie es je für möglich hielt.


Zunächst einmal möchte ich mich ganz herzlich bei Andrea bedanken, die mir die Möglichkeit gegeben hat, an ihrer Leserunde bei LovelyBooks teilzunehmen und mir das Leseexemplar zur Verfügung gestellt hat. 


Rezension: 

Youna und Fabienne haben ihre Eltern bei einem Verkehrsunfall verloren. Als Youna endlich das Sorgerecht für ihre Schwester erhält, zieht sie mit ihr und ihrer besten Freundin Lucia in eine neue Stadt, um gemeinsam ein neues Leben zu beginnen. Youna fühlt sich heillos überfordert mit ihrer ganzen Situation, bis sie Logan, ihren Klassenkameraden, kennenlernt. Er sieht unglaublich gut aus, ist geheimnisvoll und bringt Youna wieder zum Lächeln. 

Logan trennt sich von seiner Freundin, denn auch er verspürt eine tiefe Zuneigung zu Youna. Eines Tages vertraut er ihr aber ein schreckliches Geheimnis an - er ist ein Dämon, genauso wie sein Bruder Seth und sein Vater George, der ihm verbietet, sich mit Youna zu treffen. Dennoch bleibt sie bei Logan, obwohl sie die Gefahr kennt. 

Plötzlich geschieht etwas Schreckliches - Lucia und Fabienne haben einen Autounfall und Fabienne muss am Herzen operiert werden. Obwohl es nicht gut für sie aussieht, kommt sie durch. Und gerade als Youna denkt, dass es nicht noch schlimmer kommen kann, trennt sich Logan von ihr, weil sein Vater und andere Dämonen auf sie aufmerksam geworden sind und es zunehmend gefährlicher für sie wird. Und dann verschwindet auch noch Fabienne aus dem Krankenhaus... 

__
Andrea B. Huysamen schafft es mit dieser Geschichte, eine Mischung aus Spannung, Grusel und Liebe zu erschaffen. 

Die Autorin hat jeden Charakter mit einem eigenen Charme geschaffen und die vielseitigen Facetten super beschrieben, so dass der Leser ein genaues Bild von den Protagonisten bekommen kann. 

Zum Ende hin ballt sich eine gewaltige Spannung auf, der Leser erfährt Geheimnis um Geheimnis und kann einzelne Puzzleteile wieder zusammenfügen. 

Die Idee der Story ist gut und die Umsetzung ebenso. Das Cover ist aussagekräftig und zeigt, passend zum Inhalt des Buches, rotglühende Dämonenaugen und Engelsfedern. 

Einzige Schwachstelle dieses Buches war leider die Rechtschreibung, die sehr häufig meinen Lesefluss getrübt hat. Ständig habe ich in Gedanken die Sätze korrigiert. Aus diesem Grund vergebe ich auch "nur" 4 anstelle von 4 1/2 Isis. 

Ansonsten hat mich die Story mitgerissen. Das Ende war so dermaßen offen, dass nun alles in der Fortsetzung möglich ist.


Hier kaufen: Symbiose: Schicksal: 1  



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Kommentare!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Meine aktuellsten Rezensionen