Montag, 30. September 2013

[Blogtour] Aktualisierung, Armageddon - Gottes letzte Kinder, Station 1 Buecherwurm2punkt0


Wie versprochen, beginnt heute unsere Blogtour für die Armageddon-Reihe von D. J. Franzen!

Springt auf den Zug auf und holt euch hier die Informationen für das Gewinnspiel!



Wir freuen uns auf euch!



Donnerstag, 26. September 2013

[Rezension] Andrea B. Huysamen - Symbiose, Schicksal





Youna hat endlich den Sorgerechtsbescheid für Fabienne, ihre 11 Jährige Schwester, in der Tasche. Zusammen mit ihrer besten Freundin Lucia will sie ein neues und sorgloses Leben beginnen. Eigentlich fängt alles gut an, bis Youna sich in den attraktiven aber undurchsichtigen Logan Blair verliebt. Schnell begreift sie, dass das gewünschte Leben nur ein unerfülltes Verlangen bleiben wird. Denn Logan ist ein Dämon. Doch das ist nicht der einzige Grund zur Sorge. Fabienne und Lucia haben einen schrecklichen Unfall. Danach wird nichts mehr wie früher sein. Youna‘s kleine Familie hat mehr mit Logan gemein als sie es je für möglich hielt.


Zunächst einmal möchte ich mich ganz herzlich bei Andrea bedanken, die mir die Möglichkeit gegeben hat, an ihrer Leserunde bei LovelyBooks teilzunehmen und mir das Leseexemplar zur Verfügung gestellt hat. 


Rezension: 

Youna und Fabienne haben ihre Eltern bei einem Verkehrsunfall verloren. Als Youna endlich das Sorgerecht für ihre Schwester erhält, zieht sie mit ihr und ihrer besten Freundin Lucia in eine neue Stadt, um gemeinsam ein neues Leben zu beginnen. Youna fühlt sich heillos überfordert mit ihrer ganzen Situation, bis sie Logan, ihren Klassenkameraden, kennenlernt. Er sieht unglaublich gut aus, ist geheimnisvoll und bringt Youna wieder zum Lächeln. 

Logan trennt sich von seiner Freundin, denn auch er verspürt eine tiefe Zuneigung zu Youna. Eines Tages vertraut er ihr aber ein schreckliches Geheimnis an - er ist ein Dämon, genauso wie sein Bruder Seth und sein Vater George, der ihm verbietet, sich mit Youna zu treffen. Dennoch bleibt sie bei Logan, obwohl sie die Gefahr kennt. 

Plötzlich geschieht etwas Schreckliches - Lucia und Fabienne haben einen Autounfall und Fabienne muss am Herzen operiert werden. Obwohl es nicht gut für sie aussieht, kommt sie durch. Und gerade als Youna denkt, dass es nicht noch schlimmer kommen kann, trennt sich Logan von ihr, weil sein Vater und andere Dämonen auf sie aufmerksam geworden sind und es zunehmend gefährlicher für sie wird. Und dann verschwindet auch noch Fabienne aus dem Krankenhaus... 

__
Andrea B. Huysamen schafft es mit dieser Geschichte, eine Mischung aus Spannung, Grusel und Liebe zu erschaffen. 

Die Autorin hat jeden Charakter mit einem eigenen Charme geschaffen und die vielseitigen Facetten super beschrieben, so dass der Leser ein genaues Bild von den Protagonisten bekommen kann. 

Zum Ende hin ballt sich eine gewaltige Spannung auf, der Leser erfährt Geheimnis um Geheimnis und kann einzelne Puzzleteile wieder zusammenfügen. 

Die Idee der Story ist gut und die Umsetzung ebenso. Das Cover ist aussagekräftig und zeigt, passend zum Inhalt des Buches, rotglühende Dämonenaugen und Engelsfedern. 

Einzige Schwachstelle dieses Buches war leider die Rechtschreibung, die sehr häufig meinen Lesefluss getrübt hat. Ständig habe ich in Gedanken die Sätze korrigiert. Aus diesem Grund vergebe ich auch "nur" 4 anstelle von 4 1/2 Isis. 

Ansonsten hat mich die Story mitgerissen. Das Ende war so dermaßen offen, dass nun alles in der Fortsetzung möglich ist.


Hier kaufen: Symbiose: Schicksal: 1  



[Leserunde] René Junge - Legenden aus der Zwischenwelt


Und wieder eine Leserunde! Leute, ich sage euch, das Glück ist mir hold. Und auf dieses Schmankerl freue ich mich schon besonders.



Sie mögen harten, bösen und intelligenten Horror? Dann herzlich willkommen in der Zwischenwelt!

Wenn Sie dieses Buch lesen, lassen Sie besser das Licht brennen. Sie können der Dunkelheit nicht trauen, glauben Sie mir...

Die 5 Storys

1. Animal Inside: Ben Leary entdeckt im Internet ein Wundermittel. Animal Inside verspricht, aus jeder Frau ein sexhungriges Biest zu machen. Ben greift zu, und das Unheil nimmt seinen Lauf. Das Mittel hält, was es verspricht…

2. Stan: Stan zieht Frauen magisch an. Doch wehe der arglosen Frau, die mit ihm in seine Wohnung geht, denn der vermeintliche Sunnyboy ist ein Psychopath ersten Ranges.

3. Dreamdevil: Erschien bereits in einer Anthologie. Eine Lesermeinung dazu: "Und da kommt sie: Mein Highlight! Ich bin bekennender Stephen King Fan, weil ich seine Schreibe einfach einmalig finde. Hier ist dem lieben Herrn Junge etwas gelungen, wovon ich nicht gedacht hätte, dass das noch jemand so beherrscht. Junge treibt ein Katz und Maus Spiel mit dem Leser. Wirre Figuren treten auf den Plan. Der Schluss ist schocking a la ES. Genial."

4. Unberührbar: Für Mitchell Dunn beginnt ein Alptraum, als er nach einer exzessiven Nacht an einem Busbahnhof in ein Massaker gerät. Ein verwirrter Mann tötet viele der anwesenden Menschen, indem er sie einfach nur berührt. Als Letzter ist Mitchell an der Reihe. Doch ihm kann die Berührung des Irren nichts anhaben. Dass sein Leben in diesem Moment trotzdem bereits ruiniert ist, ahnt er nicht.

5. Die Weltlosen: Norah Parcs führt ein kleines Antiquariat in einer heruntergekommen Gegend. Die Geschäfte laufen schlecht. Eines Tages legt der geheimnisvolle Mr. Keeper das Schicksal der Menschheit in ihre Hände und Norah muss erkennen, dass es dicht neben unserer Realität noch eine andere gibt – und die Wesen von dort sind abgrundtief böse und hungrig.



Mittwoch, 25. September 2013

[Blogtour] D. J. Franzen - Armageddon, Die Suche nach Eden




Aktualisierung 8. Oktober 2013!

Heute findet ihr beim Lesenden Katzenpersonal die Rezension zum neunten Teil ("Odysee") der Armageddon-Reihe. Sucht die versteckten Buchstaben in der Rezension und bildet das neunte und letzte Lösungswort.

Aktualisierung 7. Oktober 2013!

Heute findet ihr beim Lesenden Katzenpersonal die Rezension zum achten Teil ("Terror") der Armageddon-Reihe. Sucht die versteckten Buchstaben in der Rezension und bildet das achte Lösungswort.

Aktualisierung 6. Oktober 2013!

Heute findet ihr bei Mem-o-ries die Rezension zum siebten Teil ("Winter") der Armageddon-Reihe. Sucht die versteckten Buchstaben in der Rezension und bildet das siebte Lösungswort.

Aktualisierung 5. Oktober 2013!

Heute findet ihr bei Lu's Buchgeflüster die Rezension zum sechsten Teil ("Kaltes Land") der Armageddon-Reihe. Sucht die versteckten Buchstaben in der Rezension und bildet das sechste Lösungswort.

Aktualisierung 4. Oktober 2013!

Heute findet ihr bei Mem-o-ries die Rezension zum fünften Teil ("Herbst") der Armageddon-Reihe. Sucht die versteckten Buchstaben in der Rezension und bildet das fünfte Lösungswort.

Aktualisierung 3. Oktober 2013!

Heute findet ihr beim Lesenden Katzenpersonal die Rezension zum vierten Teil ("Babylon") der Armageddon-Reihe. Sucht die versteckten Buchstaben in der Rezension und bildet das vierte Lösungswort.


Aktualisierung 2. Oktober 2013!

Heute findet ihr bei Lord Byrons Buchladen die Rezension zum dritten Teil ("Verlorene Hoffnung") der Armageddon-Reihe sowie ein Interview mit dem Autor D. J. Franzen. Sucht die versteckten Buchstaben in der Rezension und bildet das dritte Lösungswort.


Aktualisierung 1. Oktober 2013!

Heute findet ihr auf meinem Blog die Rezension zum zweiten Teil ("Die Vergessenen") der Armageddon-Reihe. Sucht die versteckten Buchstaben und bildet das zweite Lösungswort.


Aktualisierung 30. September 2013!

Heute findet ihr bei Buecherwurm2punkt0 die Rezension zum ersten Teil ("Gottes letzte Kinder") der Armageddon-Reihe. Sucht die versteckten Buchstaben und bildet das erste Lösungswort. Viel Spaß und Erfolg!


Endlich ist es soweit! 


Ich freue mich, euch die Blogtour zur Armageddon-Reihe von D. J. Franzen vorstellen zu dürfen.

Armageddon? Zombies?! Yeah, ich bin dabei! 



Mit von der Partie sind folgende Blogger:




Natalie von Mem-o-ries 

Mella von Lu's Buchgeflüster    und 

Meine Wenigkeit :-)


Ab dem 30.09.2013 gibt es an 9 aufeinanderfolgenden Tagen jeweils eine Rezension auf den oben und unten aufgeführten Blogs. 
Meine erhaltet ihr am 01.10.2013 zum 2. Teil der Reihe!



Worum geht es?

Natürlich um Zombies, intelligente Zombies... Und ein paar Überlebende in der Zombie-Apokalypse. Wie auch sonst? Sonst wäre es ja langweilig. :-)

Die Reihe ist auf jeden Fall ein einzigartiges Schmankerl und ich bedanke mich ganz doll bei Herrn Franzen dafür.


Gibt es etwas zu gewinnen?

Aber klaro! Und zwar die Teile 1-9 der Reihe! In jeder Rezension erhaltet ihr einen Hinweis und könnt somit am Gewinnspiel teilnehmen. Weitere Infos dazu folgen noch.
Auch noch einmal vielen Dank an den Begedia Verlag, der uns die Bücher zur Verfügung stellt.


Allerlei Infos zu der Reihe findet ihr außerdem hier: http://apokalypsis.sf-fan.com/



Montag, 23. September 2013

[Rezension] Karen Riefflin - Ehrlich? Gefährlich?





Roman 2.0: Ein Thriller – zwölf Entscheidungen. 

London. Lilli. Und die Lady nebenan.

Simon und Lilli erfüllen sich einen lang gehegten Traum und ziehen mit ihren beiden kleinen Töchtern in Simons Heimatstadt London. Dort angekommen scheint sich alles bestens zu entwickeln – wäre da nicht die neue Nachbarin Catherine: eine blonde Göttin mit viel zu viel Geld und viel zu hohen Absätzen. Und das Fatale daran: Sie ist auch noch nett und hilfsbereit. Doch nach und nach brechen immer mehr Teile aus der perfekten Fassade und Lillis Misstrauen gegenüber der freundlichen Nachbarin wächst … Zu Recht?

"Ehrlich oder gefährlich?" – Diese zentrale Frage muss sich der Leser in diesem außergewöhnlichen Krimi immer wieder stellen und selbst entscheiden, wie nah er das mögliche Böse an die heile Familie heran lässt. So oder so, Lilli muss die Konsequenzen tragen ...

Ein und dieselbe Geschichte erscheint so immer wieder in einem neuen Licht – und jede Entscheidung des Lesers hat ganz unterschiedliche Folgen für Lilli und ihre Familie!


Zunächst einmal möchte ich mich herzlich bei Karen Riefflin für die Leserunde bei LovelyBooks bedanken. Es hat viel Spaß gemacht! 


Rezension:

Lilli und Simon ziehen mit ihren Kindern Paula und Sophie und ihrem Labrador Frau Krause in ein wunderschönes englisches Cottage namens The Ivy. Schnell wird auffällig, dass etwas mit der Nachbarin Catherine nicht stimmt. Im Laufe der Geschichte lernt der Leser Lilli besser kennen und entdeckt Zusammenhänge zu Catherines merkwürdigem Verhalten und ihrer Vergangenheit. 

In diesem Roman entscheidet allein der Leser, wie die Geschichte ausgeht, in dem er die richtige Wahl trifft und die Hauptcharaktere geschickt durch den Roman steuert. 


Ich habe das Buch mehrmals durchgelesen und bin immer wieder neue Erzählstränge angegangen. Was wäre passiert, wenn ich mich so entschieden hätte? Was, wenn doch lieber so? Es ist super interessant zu erleben, wie sehr die eigenen Entscheidungen die gesamte Geschichte verändern können. 

Für mich ist dieses Erzählelement eine absolute Marktlücke und ich finde, der Autorin ist es super gelungen, die Handlungsstränge schlüssig miteinander zu verweben und auch die Zusammenhänge sinnvoll zu erhalten. Das muss auf jeden Fall eine Menge Arbeit für die Autorin gewesen sein und davor habe ich großen Respekt. 

Die Story an sich hat mich jetzt nicht übermäßig vom Hocker gehauen, war aber leicht und flüssig zu lesen und somit ein netter Zeitvertreib. Letztendlich konnte ich mich auch selbst besser kennen lernen und weiß nun, dass ich eher jemand von der vorsichtigen Sorte bin.

[Leserunde] Lolaca Manhisse - Die Dawson Brüder, Gefährliches Spiel


Und wieder einmal hat die Glücksfee zugeschlagen und entschieden, dass ich an einer Leserunde teilnehmen darf.



Klappentext:

Wem würdest du trauen? Als Sarah eine Luxusreise gewinnt, ist sie überglücklich. Das Reiseziel: Long Island, eine idyllische Insel, die geradezu zum Träumen einlädt – auf den ersten Blick. Denn kaum ist sie auf der menschenleeren Insel angekommen, ereignen sich beunruhigende Vorfälle. Als sich Sarah auch noch verfolgt fühlt, flüchtet sie zu den Inselbesitzern, den gutaussehenden Dawson-Brüdern – und direkt in die Höhle des Löwen. Für Sarah beginnt ein Kampf um Leben und Tod. Doch welchem der Brüder kann sie trauen? „Gefährliches Spiel“ ist ein hinterhältiger und spannender Thriller, der einen nicht selten an der Wahrheit zweifeln lässt.



Schon das Cover sieht erstklassig aus. 3 mysteriöse Brüder, unglaublich gut aussehend und gefährlich. Wenn dieses Buch mal keine Spannung verspricht... :-)



Freitag, 20. September 2013

[Leserunde] Jörg Benne - Das Schicksal der Paladine, Verschollen



Auf geht es zur nächsten Leserunde, meine lieben Büchersüchtigen! 



Klappentext:

Bislang dachte Tristan, sein Vater arbeite auf einer Bohrinsel und sei deshalb so selten zuhause. Doch nach einem schweren Unfall seiner Schwester erfährt der Junge, dass sein Vater statt dessen als ein mächtiger Paladin zusammen mit anderen in der durch ein geheimes Tor erreichbaren Welt Nuareth für Recht und Ordnung sorgt. Mit seinen besonderen Kräften ist er die letzte Rettung für seine im Koma liegende Tochter, die die Ärzte aufgegeben haben. Doch seit einigen Tagen sind alle Paladine in Nuareth verschollen, niemand weiß, wohin. Als Sohn eines Paladins soll Tristan nun in die fremde Welt aufbrechen und das Schicksal der Paladine klären, seinen Vater finden und rechtzeitig mit ihm zurückkehren, um seine Schwester zu retten. Eine fantastische Welt voller Abenteuer, fremder Kreaturen und unbekannter Gefahren wartet auf ihn.




Vielen Dank auf diesem Weg noch einmal an Jörg Benne für das Exemplar. Ich freue mich schon auf die Leserunde!



Montag, 16. September 2013

[Rezension] Nicholas Vega - Demor, Einfach bösartig






Fantasy von ihrer bösen Seite!

100% Bosheit, der Rest Knochen: Als Oberfiesling hat es Lord Demor nicht leicht. Sechshundert Jahre und nie konnte er einen Helden töten. Schuld sind die Gesetze der Fantasie, in denen niedergeschrieben ist, dass das Gute stets triumphiert. Dabei gäbe sich Demor bereits mit der Weltherrschaft zufrieden. Was tun?

Genau! Die Geschichte muss neu geschrieben werden. Gemeinsam mit dem kopflosen Reiter, der Eisernen Jungfrau und einem tollpatschigen Ork rückt er Erzfeind Gabriel Syxpak auf den Blechpanzer, denn der strahlende Recke kennt das Versteck der Gesetze.

Eine phantastische Geschichte für heitere bis bewölkte Stimmung, von epischem Ausmaß und mit vier Bösewichten, die man einfach gut finden muss.


Rezension:

Lord Demor ist ein fieser und unsterblicher Lich und Zauberermeister, der in seinem erhabenen Palast wohnt. Er hat es satt ständig von Pseudo-Helden besiegt zu werden und macht sich auf den Weg, um die Gesetze des Erzählers zu finden, die über den Sieg von Gut und Böse entscheiden und die ihm endlich die Möglichkeit geben, dass er über einen Kampf triumphiert. 

Auf seiner Reise lernt Demor den Ork Bult, den Kopflosen Reiter und die Halbdämonin Dalir kennen, die ihn fortan begleiten. 

Der Weg ist gespickt mit Tücken und Hindernissen und für die 4 Kämpfer wird die Reise beschwerlich und endet in einem riesigen Fiasko. 


Das Cover ist ein echter Hingucker. Die violetten Nebelschwaden um die Gestalt, die wohl Demor darstellen soll, sind eindrucksvoll und passen zur Geschichte. 

Dafür muss ich aber sagen, dass ich mich mit der Bewertung des Buches sehr schwer tue. 
Einerseits mag ich humoristische Fantasy und gepaart mit einem Fiesling als Protagonisten habe ich mir wirklich viel davon versprochen. Leider konnte mich die Story nicht vollends mitreißen. 

Der Anfang war schleppend, zwischendurch gab es vereinzelte spannende und auch weniger spannende Kampfszenen, so dass ich mich nie entscheiden konnte, ob ich mitfiebern will/kann oder nicht. Zwischendurch driftete ich fast vollends ab, da ich nicht mehr mit der Story und den Charakteren verschmelzen konnte. Das Weiterlesen war eher beschwerlich. 

Da der Inhalt der Geschichte ganz klar sagt, dass Demor die Gesetze zum Sinne des Bösen ändern will, hätte ich mir ehrlich gesagt auch gewünscht, dass es so endet. Leider wurde Demor weich und sentimental und bildete Freundschaften mit seinen Begleitern. Prinzipiell finde ich eine solche Wendung super, aber ich habe dennoch bei diesem Buch etwas anderes erwartet. Dadurch konnte ich mit der Story nicht richtig warm werden.

Das Ende ist widerum spannend und mitreißend. Nur die Wendung hätte ich mir anders gewünscht.


Mittwoch, 11. September 2013

[Leserunde] Ane Schönyan - Die Selven



Wieder einmal hat die Glücksfee zugeschlagen und mich zur Teilnahme an einer Leserunde erwählt. Dieses Mal ist es "Die Selven" von Ane Schönyan. So langsam komme ich ganz schön ins Schwitzen bei den vielen Büchern. :-)



Klappentext:
Die Tierärztin Èlwyn hat keine Ahnung, dass es neben ihrer eigenen Welt noch eine weitere gibt. Nachdem sie erfährt, dass ihre Eltern sie als Findelkind aufgenommen und großgezogen haben, beginnt ihr großes Abenteuer. Ihr Elfenanhänger erwacht zum Leben und schickt sie auf die gefährlichste Reise ihres Lebens. Begleitet von ihrer Schutzelfe Olania muss sie sich auf den Weg machen, um ihren Gegenpart zu finden. Newiyan entpuppt sich als nervtötender Frauenheld, der sich keine Gelegenheit entgehen lässt, sie auf die Palme zu bringen. Gemeinsam machen sie sich auf den Weg nach Levitanien, dem Reich der Elfenkönigin und dem Ursprung ihrer Wurzeln. Doch sie wissen, dass dort nicht nur Antworten auf sie warten, sondern auch eine dunkle Bedrohung, die beide Welten verschlingen wird, wenn sie es nicht verhindern.



Montag, 9. September 2013

[Neu eingezogen] Von A wie "Anders" bis S wie "Spook"

Anders 1 - Wolfgang und Heike Hohlbein
Moonshine - Alaya Johnson
Dustlands, Die Entführung - Moira Young
The Others, Sie sind unter uns - Jess Haines
Spook, Der Schüler des Geisterjägers - Joseph Delaney



Das sind meine neuen Familienmitglieder. Auf ein frohes Lesen! :-D




[Leserunde] Karen Riefflin - Ehrlich? Gefährlich?


Und wieder einmal hat das Glück zugeschlagen. 
Ich darf an der Leserunde zu Karen Riefflins neuem Roman "Ehrlich? Gefährlich" teilnehmen. Ein Roman, in dem der Leser eigene Entscheidungen trifft.



Klappentext:
"Roman 2.0: Ein Thriller – zwölf Entscheidungen. 

London. Lilli. Und die Lady nebenan.

Simon und Lilli erfüllen sich einen lang gehegten Traum und ziehen mit ihren beiden kleinen Töchtern in Simons Heimatstadt London. Dort angekommen scheint sich alles bestens zu entwickeln – wäre da nicht die neue Nachbarin Catherine: eine blonde Göttin mit viel zu viel Geld und viel zu hohen Absätzen. Und das Fatale daran: Sie ist auch noch nett und hilfsbereit. Doch nach und nach brechen immer mehr Teile aus der perfekten Fassade und Lillis Misstrauen gegenüber der freundlichen Nachbarin wächst … Zu Recht?

"Ehrlich oder gefährlich?" – Diese zentrale Frage muss sich der Leser in diesem außergewöhnlichen Krimi immer wieder stellen und selbst entscheiden, wie nah er das mögliche Böse an die heile Familie heran lässt. So oder so, Lilli muss die Konsequenzen tragen ...

Ein und dieselbe Geschichte erscheint so immer wieder in einem neuen Licht – und jede Entscheidung des Lesers hat ganz unterschiedliche Folgen für Lilli und ihre Familie!"




Ich bin schon total gespannt darauf. Ich finde, das ist mal eine ganz andere Art von Roman. Ich hoffe, weitere Autoren ziehen mit dieser Idee nach.



Freitag, 6. September 2013

[Leserunde] Andrea B. Huysamen - Symbiose (Schicksal)


Hallo liebe Buchsüchtige!
Wieder einmal habe ich mich für eine Leserunde beworben und wurde als Leserin ausgelost.
Dieses Mal handelt es sich um das Buch "Symbiose" von Andrea Huysamen.



Klappentext:
"Youna hat endlich den Sorgerechtsbescheid für Fabienne, ihre 11 Jährige Schwester, in der Tasche. Zusammen mit ihrer besten Freundin Lucia will sie ein neues und sorgloses Leben beginnen. Eigentlich fängt alles gut an, bis Youna sich in den attraktiven aber undurchsichtigen Logan Blair verliebt. Schnell begreift sie, dass das gewünschte Leben nur ein unerfülltes Verlangen bleiben wird. Denn Logan ist ein Dämon. Doch das ist nicht der einzige Grund zur Sorge. Fabienne und Lucia haben einen schrecklichen Unfall. Danach wird nichts mehr wie früher sein. Youna‘s kleine Familie hat mehr mit Logan gemein als sie es je für möglich hielt."



Ich bin sehr gespannt auf das Buch, vor allem, da es darin um einen Dämon geht.

Wie immer werde ich nach Abschluss eine Rezi dazu schreiben und sie hier veröffentlichen.

Ich wünsche euch ein schönes lesereiches Wochenende! Eure Litis



Mittwoch, 4. September 2013

Neues Feature: Gästebuch


Ich habe für euch ein Gästebuch zu meinem Blog hinzugefügt, so dass ihr mir dort eure Meinungen mitteilen könnt.


Ich bin gespannt auf eure Kommis! 


[Rezension] Helen Brown - Cleo



Als Sam kurz nach seinem neunten Geburtstag überfahren wird und stirbt, bleiben seine Eltern und sein kleiner Bruder Rob verzweifelt zurück. Einige Wochen später wird ein eher hässliches weibliches Katzenjunges bei der Familie, die auf einem unwegsamen Hang am Rande von Wellington, Neuseeland, lebt, abgeliefert. Sam hatte sich das Kätzchen noch vor dem Unfall als Geschenk ausgesucht. Die in Australien lebende Autorin und Journalistin Helen Brown erzählt in dieser literarischen Autobiographie die berührende Geschichte ihrer Familie, die sich mit Hilfe der Katze Cleo nach dem tragischen Unglück zurück ins Leben kämpft.




Rezension:

Helen, Steve, Sam und Rob sind eine glückliche Familie. Sie leben in einem kleinen Cottage in Neuseeland. Alles ist wie immer, doch plötzlich wird das Leben der Familie erschüttert. Sam wird von einem Auto angefahren und verstirbt noch am Unfallort. Für die Familienmitglieder bricht eine Welt zusammen.

Eine Woche nach dem Tod von Sam steht eine Frau mit einer Katze auf dem Arm vor der Tür. Mit der Katze, die sich Sam noch kurz vor seinem Tod ausgesucht hatte. Nur, was sollen sie mit einer Katze? Es sollte Sams Katze sein - sie wollten sie nicht. Als Helen aber merkt, dass Rob beim Anblick der Katze lächelt, gibt sie sich ein Ruck und behält die Katze.
Cleo, eine wunderschöne, schwarze Abessinier bringt nach und nach wieder das Lachen in die Familie und hilft über die schwere Zeit hinweg.


Helen Brown ist mit diesem Buch ein einfühlsamer und mitfühlender Roman gelungen. Man begleitet die Familie vom Tod des Sohnes, über den Einzug von Cleo, die Geburt der Tochter Lydia, der Scheidung von Steve, der Hochzeit von Helen und Phillip, der Geburt der Tochter Katharine bis hin zum Ableben der wundervollen Cleo.
Die Geschichte wird aus der Perspektive der Mutter Helen erzählt und man schließt sie sofort ins Herz. Sie ist eine einfühlsame Mutter, sympathische und manchmal etwas zynische Frau.

Helen Brown hat mich mit diesem Roman mit einem lachenden und einem weinenden Auge zurückgelassen.
Das Buch ist ein absolutes Muss für Katzenfans und für jene, die es noch werden wollen.


Erst zum Ende hin habe ich bemerkt, dass das Buch autobiographisch ist und die Autorin von ihrem Leben erzählt. Ich freue mich für die Familie, dass sie so eine tolle Katze wie Cleo gefunden haben, die die Familie viele Jahre begleitet hat und helfen konnte, die tiefe Trauer zu überwinden.


Sonntag, 1. September 2013

[Leserunde] Nicholas Vega - Demor, Einfach bösartig



Huhu liebe Buchverrückte!

Wieder einmal habe ich das Vergnügen an einer Leserunde teilnehmen zu dürfen!

Dieses Mal handelt es sich um das Buch von Nicholas Vega - Demor, Einfach bösartig.

Ich bedanke mich tausendmal bei dem Autor, dass ich dabei sein darf und bin gespannt auf die Diskussionsrunde. 



Das Cover sieht klasse aus und auch der Klappentext verspricht riesigen Lesespaß!


Inhalt:

Fantasy von ihrer bösen Seite!

100% Bosheit, der Rest Knochen: Als Oberfiesling hat es Lord Demor nicht leicht. Sechshundert Jahre und nie konnte er einen Helden töten. Schuld sind die Gesetze der Fantasie, in denen niedergeschrieben ist, dass das Gute stets triumphiert. Dabei gäbe sich Demor bereits mit der Weltherrschaft zufrieden. Was tun?

Genau! Die Geschichte muss neu geschrieben werden. Gemeinsam mit dem kopflosen Reiter, der Eisernen Jungfrau und einem tollpatschigen Ork rückt er Erzfeind Gabriel Syxpak auf den Blechpanzer, denn der strahlende Recke kennt das Versteck der Gesetze.

Eine phantastische Geschichte für heitere bis bewölkte Stimmung, von epischem Ausmaß und mit vier Bösewichten, die man einfach gut finden muss.




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Meine aktuellsten Rezensionen