Dienstag, 7. Oktober 2014

[Rezension] Nicole Böhm - Die Chroniken der Seelenwächter, Band 2: Schicksalsfäden

"Es bereitete mir zu viel Freude dabei zuzusehen, wie sie um ihr Leben rang. Ich genoss, wie sie litt, dass sie Schmerzen hatte und vor Angst fast umkam."

Jess bleibt kaum Zeit die Erlebnisse mit den Seelenwächtern zu verarbeiten, da wird sie bereits wegen Mordverdacht verhaftet. Doch wer ist es, den sie umgebracht haben soll? Sie ahnt nicht, dass weitaus mehr hinter ihrer Verhaftung steckt, als zuerst angenommen und eine dunkle Macht kurz davor steht, zuzuschlagen.
Unterdessen will Jaydee einfach vergessen, dass er seinen inneren Dämonen nachgegeben und beinahe einen Menschen getötet hat. Gemeinsam mit Akil taucht er in das Partyleben ein. Mit interessanten Folgen.

Vielen Dank auch hier wieder an Nicole Böhm, die mir das eBook für die Leserunde zur Verfügung gestellt hat.


Eigene Inhaltswiedergabe


Jessamine wird wegen Mordes festgenommen, obwohl sie nichts getan hat. Im Polizeirevier kommt sie jedoch nie an, denn das Auto wird von Dämonen überfallen. Komisch ist, dass sie ihr nichts antun, sondern sie sogar laufen lassen.
Unterdessen entdeckt Jaydee eine neue Fähigkeit an sich und wird zusammen mit Akil auf die Suche nach Will und Anna geschickt. Beide sind während ihres Auftrages Jess zu helfen verschwunden. 


Das Cover


Das Cover ist wie immer schön gestaltet. Man sieht eine Brücke, die fast ins Nichts läuft - man fühlt sich, als wäre man direkt dort, auf dieser Brücke. In der Luft schwebt ein Vogel, vermutlich ein Kranich. Der Kranich hat in dem Buch eine bestimmte Bedeutung. Der See könnte der See hinter Jessamines Haus sein.


Die Story


Dies ist der zweite Band und er knüpft direkt an den ersten Band an. Als Leser wird man wieder sehr rasant mitten ins Geschehen katapultiert.
Nach und nach werden einzelne Fäden der Geschichte entworren, aber nicht ohne neue offene Fragen zu hinterlassen.


Die Charaktere


Auch in diesem Band wechselt die Erzählperspektive von Jaydee zu Jessamine, unsere beiden Hauptprotagonisten.
Jessamine muss sich eingestehen, dass ihr Leben nie wieder wie früher sein wird, seitdem sie in der Kirche von der Schattendämonin Joanne angefallen wurde. Sie kämpft sich tapfer durch und versucht stark zu bleiben.
Jaydee entdeckt eine neue Fähigkeit an sich, doch er fürchtet sich noch davor, sie vollends auszunutzen. Doch später wird er sie dringend benötigen. Er verspürt außerdem immer noch Hass und Freude zugleich, wenn er Jess sieht. Und kurz bevor Einzelheiten über seine Vergangenheit aufgelöst werden können, geschieht ein Unglück.
In diesem Band lernen wir außerdem den Polizisten Ben Walker kennen, der hier zwar nur eine kleine Rolle hat, von dem der Leser im dritten Teil aber mehr erfahren wird.
Dann ist da noch Joanne, die Schattendämonin, die wir bereits im ersten Band kennengelernt haben. Weil Jaydee nur mit ihr "gespielt" hat, anstatt sie zu töten, konnte sie Jess angreifen und anschließend entkommen. Dies rächt sich nun im zweiten Band, denn sie taucht wieder auf - mächtiger als zuvor. Nur, dass sie Jessamine dieses Mal nicht töten, sondern alle Geheimnisse über die Seelenwächter in Erfahrung bringen will. Dieser Wunsch ist jedoch ebenso tödlich.


Der Schreibstil


Das Buch ist wie immer flüssig geschrieben. Der Erzählstil ist rasant und spannend, so dass die Seiten nur so dahin fliegen.
Zu Anfang des 2. Teils erklärt Frau Böhm vereinzelte Zusammenhänge aus dem Vorband, so dass man als Leser das Geschehene Revue passieren lassen kann. Auch für Leser, die den ersten Band nicht gelesen habe, ist dies von Vorteil. Der Rückblick wirkt nicht überladen mit Informationen, sondern ist so genau richtig.


Das Ende


Auch hier ist das Ende offen und als Leser kann man nur rätseln, wie es wohl weitergehen wird. Frau Böhm wird sicherlich wieder einiges auflösen, aber auch neue Rätsel einbauen.
Durch das nervenaufreibende "Ende" war ich ganz überrascht, wie schnell die Geschichte schon wieder vorbei war.


Fazit


Frau Böhm führt den zweiten Teil gekonnt weiter, schlüssig und spannend; und lässt den Leser mit einer großen Neugier auf den dritten Band zurück. 


1. Die Suche beginnt - Rezension
2. Schicksalsfäden
3. Schatten der Vergangenheit - Rezension
4. Blutsbande - Rezension
5. Die Prophezeiung - Rezension
6. Spiel mit dem Feuer - Rezension
7. Tod aus dem Feuer - Rezension
8. Machtkämpfe - Rezension
9. Zwischen den Fronten - Rezension
10. Liebe vs. Vernunft - Rezension

Weitere Rezensionen und weiterführende Informationen findet ihr hier.


Hier kaufen: Die Chroniken der Seelenwächter - Band 2: Schicksalsfäden (Urban Fantasy)  




Kommentare:

  1. Sehr cool, ich hab die ersten beiden Teile auch schon gelesen und war begeistern :-D Bin schon gespannt auf den 3. Teil. Ich komme hoffentlich am Wochenende auch endlich dazu, meine Rezensionen zu den ersten beiden Teilen zu schreiben, wegen der Messe war letzte Woche einfach zu viel los :-D
    Bin bei dir auch direkt mal Leserin geworden.
    Liebe Grüße
    Jana von Luna's Leseecke

    P.s.: Wie hast du den tollen Glitzer an den Mauszeiger bekommen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jana,

      danke für deinen Besuch! :-D
      Durch das mir von der Autorin angebotene "Leseabo" kann ich jetzt jeden weiteren Band lesen und rezensieren. Das finde ich einfach riesig!

      Für den Mauszeiger: Google mal nach "animierter Mauszeiger für Blog oder Webseite", da wirst du so einiges finden. Für diese Mauszeiger gibt es dann einen HTML-Code, den du in deinem Blog einfügst.

      LG
      Steffi

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Meine aktuellsten Rezensionen