Montag, 19. Januar 2015

[Rezension] Nicole Böhm - Die Chroniken der Seelenwächter, Band 4: Blutsbande

"Ich war mir zwar der Tatsache bewusst, dass sie nicht mehr da war, dass sie tot war, um genauer zu sein, aber es perlte an mir ab. Als wäre ich mit einer Schicht des Nicht-Fühlens imprägniert."

Nach der schockierenden Erkenntnis, dass die aktuellen Geschehnisse unmittelbar mit seiner Vergangenheit verknüpft sind, macht sich William auf, mehr über das Wappen seiner Familie herauszufinden. Er begibt sich auf eine gefährliche Reise, in deren Verlauf er nicht nur einen dubiosen Eremiten trifft, sondern auch einer gefährlichen Sagengestalt gegenüber steht. 
Jess lebt sich unterdessen langsam bei den Seelenwächtern ein und kommt wieder zu Kräften. Leider ist das Zusammenleben mit Jaydee alles andere, als angenehm. Ein gemeinsames Abenteuer führt beide an ihre Grenzen … und darüber hinaus?


Das Cover

Wie immer ist dieses Cover wunderschön. Darauf zu sehen, ist eine Undine - eine Art Wassernymphe. Sie schwimmt im Wasser, ihre Augen leuchten hypnotisch, aus ihrem Mund fließt Blut. Sie wirkt betörend und angst einflößend zugleich. Das Cover passt gut zum Inhalt dieses Bands, denn hier lernen wir ebensolche Undine kennen.


Die Story

Mit dem 4. Teil geht die Geschichte um Jessamine und die Seelenwächter weiter. Dieser Band ist für mich etwas anders als die vorherigen, denn Frau Böhm bedient sich hier wenigen actiongeladenen Szenen. In diesem Teil geht es eher um das Beleuchten von wichtigen Hintergrundinformationen. Dies gehört sicherlich zum Gesamtbild der Geschichte dazu, könnte aber auf den ein oder anderen Leser langatmiger als die vorherigen Bände wirken. Für mich war es aber akzeptabel. :-)


Die Charaktere

Jessamine lebt nun mit ihrer Fylgja in Arizona im Geheimversteck der Seelenwächter. Kaum hat sie den Tod von Ariadne verkraftet und mehr schlecht als recht akzeptiert, dass sie nun mit Jaydee unter einem Dach leben muss, bittet Will, einer der Seelenwächter, sie um ihre Hilfe bei dem Fangen einer Undine. 
Sie möchte außerdem beweisen, dass sie stark ist und verlangt eine Ausbildung in Selbstverteidigung.

Will hat dieses Mal eine etwas größere Rolle inne, denn er hat bei dem Kampf gegen einen Dämon sein Familienwappen wiederentdeckt und möchte dem auf den Grund gehen. Die einzige Möglichkeit besteht darin, der mysteriösen Familie, die ihm Auskunft geben kann, eine Locke einer Undine zu bringen. Ausgerechnet dafür muss er den vehassten Jaydee um Hilfe bitten.

Der Leser erfährt außerdem so einiges über Annas Vergangenheit. Er wird darin bestärkt, dass Anna wohl die Vorfahrin von Jess ist. 
Anna hatte vor dem Dasein als Seelenwächterin ein schreckliches Leben und litt unter den Qualen ihres Mannes. Zu allem Überfluss musste sie der widerlichen Hexe Coco auch noch ihr Kind versprechen. 

Jaydee entwickelt sich in diesem Band nicht weiter bzw. wir erfahren nicht viel mehr über ihn als wir bereits wissen. Erstaunlicherweise scheint er Jess aber langsam zu mögen bzw. sich seinen Gefühlen zu ihr zu stellen, denn er willigt ein, ihr bei der Ausbildung im Kampf zu helfen.


Der Schreibstil

Das Buch liest sich wieder überaus flüssig. Wie bereits erwähnt, dient "Blutsbande" eher dem erläuternden Element und vertieft die Hintergrundinformationen, so dass dieser Teil nett dahinplätschert.


Das Ende

"Blutsbande" läuft, im Gegensatz den ersten drei Bänden gemütlich aus.


Fazit

Der 4. Teil dient eher dem Vermitteln von wichtigen Hintergrundinformationen und wartet nicht mit vielen Actionszenen auf.
4 von 5 Isis'

1. Die Suche beginnt - Rezension
2. Schicksalsfäden - Rezension
3. Schatten der Vergangenheit - Rezension
4. Blutsbande
5. Die Prophezeiung - Rezension
6. Spiel mit dem Feuer - Rezension
7. Tod aus dem Feuer - Rezension
8. Machtkämpfe - Rezension
9. Zwischen den Fronten - Rezension
10. Liebe vs. Vernunft - Rezension

Weitere Rezensionen und weiterführende Informationen findet ihr hier.


Ich danke dem Verlag Greenlight Press und der Autorin Nicole Böhm, dass sie mir diesen Band zur Verfügung gestellt haben.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Kommentare!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Meine aktuellsten Rezensionen