Freitag, 28. August 2015

[Rezension] Elke Mattern, Angelica Ensel und Carina Frey - Schwangerschaft und Geburt selbstbestimmt: Gut informiert über Vorsorge, Rechte und finanzielle Hilfen


Gut informiert - selbstbestimmt entscheiden. Während einer Schwangerschaft stellen sich viele Fragen – häufig ausgelöst durch unnötige Vorsorgeuntersuchungen, Überdiagnostik und schlechte Informationen. Das verunsichert werdende Eltern, schafft Ängste und führt zu Eingriffen, die nicht erforderlich sind. Dieser Ratgeber setzt unabhängige und fundierte Informationen dagegen. Damit Eltern selbst entscheiden können, wie viel Medizin sie während Schwangerschaft und Geburt haben möchten.



Die Farbe des Titelbildes ist in einem sanften Rosa gehalten. Mittig steht eine schwangere Frau, die sich ihren kugelrunden Bauch hält und zufrieden lächelt. Als Leser hätte ich als Cover natürlich nichts anderes als eine Schwangere oder ein Baby erwartet, denn nur dies erscheint bei dem Buch passend.



Der Inhalt des Buches richtet sich an Eltern, die für eine Schwangerschaft vorbereitet und über alle Eventualitäten aufgeklärt sein möchten. Das Buch ist ein Ratgeber, der den Eltern Informationen, insbesondere zu Vorsorge, Recht und Finanzen, liefert. So können sie selbst bestimmen, was für sie angebracht und richtig ist.
Das Buch ist logisch und chronologisch in die 3 Abschnitte "Die Schwangerschaft", "Die Geburt" und "Das Kind ist da" gegliedert, sodass man wichtige Ratschläge nach und nach, in der richtigen Reihenfolge aufnehmen kann.
Alle nur erdenklichen Themen werden aufgegriffen oder zumindest angeschnitten, damit keine Fragen mehr offen bleiben.



Wie bereits erwähnt, finde ich die sinnvolle Gliederung in 3 Abschnitte sehr hilfreich und ansprechend. Man beginnt bei der Ermittlung der Schwangerschaft und endet bei den ersten Wochen bis Monaten mit dem geborenen Baby. Im Zuge der Themenbereiche werden viele Hinweise und Anregungen übermittelt und offene Fragen geklärt.
Darüber hinaus empfand ich die an die Abschnitte "Schwangerschaft" und "Geburt" angrenzenden Fahrpläne überaus nützlich. Darin werden alle notwendigen To-Dos während und nach der Schwangerschaft aufgelistet, damit man im "Elternstress" nichts vergisst.
Einige Punkte sind mir allerdings auch negativ aufgefallen. Es machte vermehrt den Anschein, dass sich die Autorinnen in ausschweifenden Erklärungen zu den Risiken der Vorsorgeuntersuchungen und fehlerhaften Testergebnissen verloren. Natürlich wollen sie die Leser auf Wagnisse aufmerksam machen (schließlich ist die Aufklärung Sinn dieses Ratgebers), aber es entstand bei mir eher der Eindruck einer Missionierung und auch Rechtfertigung. Ich fühlte mich durch die ständig erwähnten Ausführungen etwas genervt, sodass ich die Passagen vorrangig überflog. Glücklicherweise werden diese Themen nur im ersten Drittel behandelt und fließen später nur noch mit einem Beisatz ein.
Des Weiteren ist mir das Kapitel über mögliche Krankheiten und Behinderungen eines Kindes negativ aufgestoßen, weil es wirklich sehr detailliert behandelt wurde. Einerseits finde ich es gut, dass die Autorinnen diese Thematik aufgreifen und nicht wegen einer möglichen Verängstigung der Leserschaft verschweigen. Aber gerade bei mir haben sie aufgrund ihrer auffallenden Ausführlichkeit genau diese Ängstlichkeit erzeugt. Manchmal ist es eben besser, nicht von Anfang an alles zu wissen, sondern sich erst bei Bedarf genauer darüber zu informieren.



Anfangs schreckt der Ratgeber durch übersteigerte Erläuterungen und vermehrte Wiederholungen ab. Hat man aber diesen Abschnitt hinter sich gelassen, entpuppt sich das Buch als angenehm nützliche und aufschlussreiche Lektüre.
3 1/2 von 5 Isis'


Ich bedanke mich bei Blogg dein Buch und dem Verlag für die Bereitstellung dieses Leseexemplars.




Kommentare:

  1. Hallo,

    da bist du wohl schwanger und ich freue mich total! Das wird ja schön, beim nächsten Hannovertreffen! Endlich mal wieder ein Baby dabei! :-)

    Herzliche Grüße
    Barbara!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Barbara,
      schön mal wieder von dir zu hören. :-)
      Nein, ich bin nicht schwanger. Bloggdeinbuch hat vor einiger Zeit dieses Buch als Rezensionsexemplar angeboten und da dachte ich mir, dass es ja nicht schaden kann, sich mal darüber zu informieren. So für die Zukunft. :-)
      Nicht, dass hier Gerüchte entstehen... ;-)

      GLG Steffi

      Löschen
    2. Hi Steffi,
      Oooch, schade! Aber du hast recht, lieber vorab informieren! :-)
      Lass dich bloss abschrecken!

      Liebe Grüße
      Barbara!

      Löschen
  2. Hallo und guten Tag,

    na ja, vielleicht hat die Autorin negative Dinge in dieser Richtung erlebt und möchte die Leute da nur etwas densibler machen..könnte doch sein oder?

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Meine aktuellsten Rezensionen