Donnerstag, 26. November 2015

[Rezension] Platti Lorenz - Dieses Hutmenschenkomplott: Tyrrin Hexenkater Band 1


Tyrrin ist ein Kater und dazu ein Sonderling. Kaum hat er das Licht der Welt erblickt, dauert es nicht lang, bis er zu viel für seine eigene Familie wird. Tyrrin fällt auf, lernt lieber von Menschen als von seinesgleichen und findet seinen Platz rasch an der Seite der Menschenfrau „Old Lady“. Doch dann passiert es, dass sich auf einmal so ein „Hutmensch!“ in sein Leben schleicht und Old Lady verschwindet.

[Gewinnspiel Auslosung] T-Shirt mit Zitat der "Vater der Engel" Trilogie von Yvonne Gees

Das Gewinnspiel im Rahmen des Autoreninterviews mit Yvonne Gees ist beendet und ich kann den Gewinner präsentieren!

Ich mache es kurz und schmerzlos: Gewonnen hat Petra Pugliese!

Teil mir doch bitte, unter der E-Mailadresse, die du im Impressum findest, deine Adresse mit, damit sich das tolle T-Shirt auf den Weg zu dir machen kann! Ich wünsche dir viel Spaß damit!



Mittwoch, 25. November 2015

[Rezension] A. G. Riddle - Das Atlantis-Virus: Die Atlantis-Trilogie, Band 2


Einst starteten die Bewohner von Atlantis ein genetisches Evolutionsexperiment ... Heute ist unsere Welt eine andere ... Seit 78 Tagen breitet sich die pandemische Atlantis-Seuche mit rasender Geschwindigkeit aus, hervorgerufen durch den mysteriösen Immari-Geheimbund ... Millionen von Menschen sterben ... Die verdeckte Organisation Clocktower versucht im Kampf gegen Immari, das Geheimnis um Atlantis zu lüften ... Auf Malta wird ein Steinsarg aus uralter Vorzeit entdeckt ... Der Schatz von Atlantis kann die Menschheit retten – oder ihren Untergang beschwören ...

Dienstag, 24. November 2015

[Blogtour-Ankündigung] 30.11. - 04.12.2015 - Dieses Hutmenschenkomplott: Tyrrin Hexenkater Band 1 von Platti Lorenz

Hallo meine lieben Katzenfans und Sympathisanten lockerer, witziger und einfallsreicher Literatur! Zusammen mit anderen Bloggerinnen habe ich für euch etwas ganz Besonderes vorbereitet: Kommenden Montag, den 30.11.15 beginnt die Blogtour zu Tyrrin dem Hexenkater. Was, ihr habt noch nie etwas von ihm gehört?! Dann wird es aber Zeit!


Tyrrin ist ein ganz besonderes Katerchen, denn er kann sprechen. Und mit dieser Fähigkeit erlebt er so manches lustige, aber auch haar- oder eher fellsträubende Abenteuer. Gepaart mit Witz und tollen Illustration von Mie Dettmann wird das Lesen seiner Geschichte zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Auf diese Blogtour-Stationen dürft ihr euch freuen:

30.11.2015 - Ein Blick ins Buch bei Annas kleiner Bücherwelt
01.12.2015 - Mit dem Hexenkater im Gespräch - HIER BEI MIR!!!
02.12.2015 - Autoreninterview beim Lesenden Katzenpersonal
03.12.2015 - Interview mit der Illustratorin ebenfalls beim Lesenden Katzenpersonal
04.12.2015 - Tyrrin: Zwischen Katze und Mensch auf dem Blog der Autorin Platti Lorenz


Natürlich gibt es auch etwas zu gewinnen. Wie das Gewinnspiel aussehen wird, erfahrt ihr in der nächsten Woche. Seid also gespannt!

In diesem Sinne: Lasst euch von Tyrrin verzaubern!



Donnerstag, 19. November 2015

[Interview mit Yvonne Gees][Gewinnspiel][Mein Buch des Monats] Oktober 2015

Zur Wahl meines Buchs des Monats kann ich euch dieses Mal nicht nur den Gewinner präsentieren, sondern auch ein tolles Interview mit der Autorin Yvonne Gees sowie ein kleines Gewinnspiel. ;-) "Samtpfotes Brut" hat mich überzeugt:

Autor: Yvonne Gees
Titel: Samtpfotes Brut
Preis: 8,95 € (TB) bei Amazon
ISBN: 978-1516926589
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Seiten: 208
Sprache: Deutsch
Kaufen bei Amazon: Samtpfotes Brut  
Das Buch ist brutal, blutig und grausam und handelt obendrein noch von Katzen. Eine tolle Kombination. :) Frau Gees ist knallhart und beschönigt nichts. Ein Horror-Roman wie er im Buche steht. Die Katzen in "Samtpfotes Brut" sind richtige Monster und ich kam nicht umhin meine Katzen nach dem Lesen misstrauisch zu beäugen. *g*

Und ganz ehrlich: Wenn man sich die Schönheit auf dem Cover so anschaut, würde man doch nie vermuten, dass sie jemandem etwas zuleide tun könnte. Nun ja, das etwas blutige Maul kann man geflissentlich übersehen. ;-)

Hier findet ihr meine Rezension, damit ihr euch noch ein besseres Bild von meinem Buch des Monats machen könnt. 
Eine Leseprobe habe ich auch für euch.
Und mit dem Trailer hier kann ich euch das Buch bestimmt schmackhaft machen:


Die Autorin:
Mit elf Jahren las ich das Buch einer zwölfjährigen Schriftstellerin, die als jüngste Autorin Deutschlands galt. Mich erfasste der Ehrgeiz, diesen Titel für mich zu gewinnen und ich schrieb voller Eifer eine Mystery-Romanze mit dem Titel “Das Rosenhaus”. Die Geschichte an einen Verlag zu senden, wagte ich allerdings nicht und so kam es erst 20 Jahre später zu meiner ersten Veröffentlichung: Der Fanpro Verlag fand mein eingesandtes Manuskript von “Wer Blut sät” so interessant, dass ich mit einem neuen Rollenspielerroman für die DSA-Reihe beauftragt wurde.
Inzwischen hatte ich mich allerdings einer ganz andere Literatur zugewandt, die ohne romantische Verklärung auskommt: der Dark Fantasy und dem Horrorgenre. Haarsträubende Geschichten fesselten mich als Leserin und halten mich auch jetzt noch als Autorin gefangen. Stephen King war in meiner Jugendzeit lange mein Lieblingsautor, danach begeisterten mich die Vampir-Chroniken von Anne Rice und ihre Mayfair-Hexensaga.
So entstand zwischen den Jahren 1998 und 2014 meine Dark-Fantasy-Trilogie “Vater der Engel”, die insgesamt mehr als 1.500 Buchseiten umfasst: ein düsteres Märchen über dämonische Mächte und die Kraft des Glaubens. Meine Anthologie “Du siehst nie den ganzen Weg” ist eine Sammlung von Kurzgeschichten und Gedichten aus mehreren Lebensphasen und die Fantasy-Romanze “Rubin” stellt vielleicht einen Rückfall in alte Zeiten dar. Zuletzt erschien im August 2015 mein Katzenhorror-Roman “Samtpfotes Brut” und bügelte den romantischen Faux-pas wieder glatt.

Besucht Frau Gees doch auch auf ihrem Blog: https://elurius.wordpress.com/


Wie bereits weiter oben versprochen, habe ich ein total tolles Interview mit der Autorin für euch. Die Antworten von ihr sind einfach klasse und besonders bei der Esel-Antwort musste ich lachen.

Mittwoch, 18. November 2015

[Rezension] Constantin Dupien - Mängelexemplare: Haunted

«"Du kriegst eine Taschenlampe. Allerdings darfst du sie nicht vor Ablauf der Stunde benutzen! Wenn du sie anmachst, hast du verloren."» Zitat S. 13

Am Ende des Glaubens fangen sie an zu existieren. Wenn der Gong um Punkt Mitternacht zwölfmal schlägt und die Geisterstunde einläutet, wird uns Menschen das Fürchten gelehrt. Denn seit jeher verfolgen Spuk- und Gespenstergeschichten vornehmlich ein Ziel: dem Leser einen kalten Schauer über den Rücken zu jagen. Die geheimnisvollen unstofflichen Wesen sind dazu prädestiniert, Angstzustände auszulösen und eine Gänsehaut hervorzurufen. Dreizehn packende Spuk- und Geistergeschichten über unheimliche Erscheinungen, musikliebende Besessene, düstere Schatten, flüsternde Häuser und vieles mehr. 

Donnerstag, 12. November 2015

[Rezension] Gregg Hurwitz - Blackout

"Der morgige Tag konnte uns vielleicht diesen Graffitikünstler bringen, der Augenzeuge gewesen war, oder auch eine weitere Leiche, oder auch einen Anstieg des Meeresspiegels, so dass wir alle nur noch mit Schnorcheln atmen konnten." Zitat S. 193

Die Ärzte sagen, dass Drew Glück hatte: Ohne die Notoperation nach dem epileptischen Anfall hätte sein Hirntumor ihn binnen kurzem umgebracht. Die Polizei hat weniger gute Nachrichten: Sie hat Drew nachts neben der Leiche seiner Ex-Freundin gefunden, das blutverschmierte Messer noch in der Hand. Verzweifelt beteuert er seine Unschuld. Doch in Wahrheit kann er sich an nichts erinnern …

Montag, 2. November 2015

[Buchvorstellung] Constantin Dupien - Mängelexemplare: Haunted

Diese Mal möchte ich euch ein grandioses Buch vorstellen, an dem gleich 13 bekannte Horror-Autoren mitgewirkt haben:

Am Ende des Glaubens fangen sie an zu existieren. Wenn der Gong um Punkt Mitternacht zwölfmal schlägt und die Geisterstunde einläutet, wird uns Menschen das Fürchten gelehrt. Denn seit jeher verfolgen Spuk- und Gespenstergeschichten vornehmlich ein Ziel: dem Leser einen kalten Schauer über den Rücken zu jagen. Die geheimnisvollen unstofflichen Wesen sind dazu prädestiniert, Angstzustände auszulösen und eine Gänsehaut hervorzurufen. Dreizehn packende Spuk- und Geistergeschichten über unheimliche Erscheinungen, musikliebende Besessene, düstere Schatten, flüsternde Häuser und vieles mehr. Mängelexemplare: Haunted – dreizehn illustrierte Spuk- und Geistergeschichten von Tobias Bachmann, Markus K. Korb, Vincent Voss, Stefanie Maucher, Melanie Ulrike Junge, Fred Ink, Benar Leston, Constantin Dupien, Xander Morus, Melisa Schwermer, Regina Müller, Lisanne Surborg und Christian Sidjani Herausgegeben von Constantin Dupien Mit Lyrik von Merten Mederacke und Illustrationen von Julia Takagi


Das Cover ist gespenstisch und Angst einflößend. Wie bedeutungsschwangere Zeichen umlagern die düsteren Wolken und Blitze das dunkle Haus. Betreten würde ich das Haus nie und nimmer. Nein, nein, nein.
Auf die einzelnen Geschichten der Autoren bin ich sehr gespannt. Auch auf die Illustrationen bin ich neugierig. Da über Lovelybooks eine Leserunde zu dem Buch stattfindet, werden dabei einige der oben genannten Autoren Rede und Antwort stehen. Darauf freue ich mich schon. 

Der Herausgeber Constantin Dupien hat auf seiner Seite das Buch vorgestellt: http://www.constantin-dupien.de/blog/maengelexemplare-haunted/. Auch auf Facebook sind die Mängelexemplare vertreten.

Schaut euch außerdem diesen gruseligen Trailer an. Dabei kriegt man echt Gänsehaut:




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Meine aktuellsten Rezensionen