Dienstag, 11. Oktober 2016

[Kurzmeinung] Karl Olsberg - Mirror


Dein Mirror kennt dich besser als du selbst.
Er tut alles, um dich glücklich zu machen.
Ob du willst oder nicht.

Wie digitale Spiegelbilder wissen Mirrors stets, was ihre Besitzer wollen, fühlen, brauchen. Sie steuern subtil das Verhalten der Menschen und sorgen dafür, dass jeder sich wohlfühlt. Als die Journalistin Freya bemerkt, dass sich ihr Mirror merkwürdig verhält, beginnt sie sich zu fragen, welche Macht diese Geräte haben. Dann lernt sie den autistischen Andy kennen und entdeckt, dass sich die Mirrors immer mehr in das Leben ihrer Besitzer einmischen – auch gegen deren Willen. 

Als sie mit ihrem Wissen an die Öffentlichkeit geht, hat das unabsehbare Folgen …



Herr Olsberg präsentiert uns mit "Mirror" eine ausgeklügelte Buchidee. Anfangs wird einem der Mirror so schmackhaft gemacht, dass man ihn glattweg selbst kaufen möchte. Er ist faszinierend, hilfreich und unglaublich modern und fortschrittlich. Die Funktionalität des Mirrors und das dahinter liegende MirrorNet, also das System, wirken authentisch und der Autor hat sich hier wirklich viel Mühe gegeben und sicher viel Zeit in das Schreiben des Buches investiert.

Die Geschichte ist in mehrere, parallel laufende Erzählstränge unterteilt. Wir erleben die Geschehnisse um den autistischen Andy, den Schlägertyp Lukas, den Mitbegründer und -entwickler des Mirrors Carl, den Drogendealer Jack und die Journalistin Freya. Mit der Zeit führen die Stränge zusammen und die Charaktere treffen mitunter aufeinander. Mir hat es sehr gut gefallen und hat trotz der vielen Protagonisten nicht zu Verwirrungen geführt.

Nach und nach offenbaren sich die vielschichten Facetten des Mirror und es wird regelrecht unheimlich. Der Leser kann eigentlich nur noch ungläubig und geschockt davor sitzen. 

Der Schreibstil ist wirklich sehr ansprechend und flüssig. Gleichzeitig ist alles so erschreckend realistisch und regt zum Nachdenken an.

Am Ende gibt es eine Eskalation, die mich wirklich geschockt und mir gezeigt hat, wie beeinflussbar Menschen sind.

Der Epilog deutet anschließend auf Horrorszenarien hin, die man sich nicht vorstellen möchte und er bietet sogar Material für einen weiteren Band. 



Hier kaufen: Mirror: Thriller



Kommentare:

  1. Hey =)

    Ich lese das Buch auch gerade, bin allerdings noch nicht ganz durch. Wirklich schön zu sehen, dass es dir so gefällt =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Anja, :)

      wie findest du es bisher?
      Mich hat es neugierig gemacht, was Olsberg noch so geschrieben hat. Aber leider sprechen mich seine anderen Büchern thematisch nicht so an.

      LG Steffi

      Löschen
  2. Hey,

    mein Buch kam irgendwie nie an :(. Aber jetzt will ich es noch dringender lesen.

    Mal sehen, ob es die Post verschlampt hat.

    LG
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Sonja,

      hast du dich auch auf ein Exemplar bei LB beworben?
      Das ist wirklich ärgerlich. :( Ich hoffe, du bekommst es bald und ich bin auf deine Meinung gespannt.

      LG Steffi

      Löschen
  3. Hi :D

    Das Buch steht noch auf meiner Wunschliste, ich finde Karl Olsberg wirklich toll, aber das letzte Buch, was ich von ihm gelesen habe, liegt nun auch schon gut 2 Jahre zurück! Es wird also mal wieder Zeit! :D

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Jessi,

      was hast du denn von ihm schon gelesen? Am ehesten hätte ich ja noch mit "Schwarzer Regen" geliebäugelt, aber so 100% spricht mich keines seiner weiteren Werke an.

      Liebste Grüße
      Steffi

      Löschen
  4. Hi Steffi,

    die Thematik des Buches finde ich sehr interessant und irgendwie ist es mir vorher gar nicht so aufgefallen. Dank deiner Rezi wandert es auf meine WuLi.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Uwe,

      das stimmt, irgendwie ist das Werk in den Bücher-Neuerscheinungen so ziemlich untergegangen. Schade eigentlich, dabei ist es wirklich gut und auch thematisch aktuell, wie ich finde!

      Liebe Grüße
      Steffi

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Meine aktuellsten Rezensionen