Donnerstag, 28. September 2017

[Rezension] Matt Ralphs - Fire Witch - Dunkle Bedrohung (Fire Girl 2)


Die Feuerhexe Hazel Hooper steht vor einer großen Herausforderung. Ihre Mutter Hecate opferte sich dem Dämon Baal, um eine Invasion böser Mächte zu verhindern, und nun ist Hazel fest entschlossen, ihre Mutter in die ihrige Welt zurückzuholen. Koste es, was es wolle! Doch nur der unberechenbare Nicolas Murrell, der schuld an Hecates Schicksal ist, kann ihr dabei helfen. Er wurde von den blutdurstigen Hexenjägern in das sicherste Gefängnis Londons gesperrt, das sich auf Cromwell Island befindet. Als Junge verkleidet, schleicht sich Hazel unbemerkt in die Reihen der Hexenjäger ein, um Murell persönlich zu befragen. Aber kann sie ihm trauen? Oder werden die Hexenjäger auch ohne seine Hilfe ihre wahre Identität herausfinden? Hazel spielt ein brandgefährliches Spiel. Wird sie Hecate von ihrem Schicksal erlösen können?

Achtung, dies ist der 2. Band - die Rezension könnte Spoiler enthalten!


Die kleine Hazel Hooper musste mit ansehen, wie ihre Mutter in den Schlund der Hölle gezogen wurde. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, sie wieder daraus zu befreien. Sie ist mutig und selbstbewusst und ihre Haselmaus Bramley und der alte Titus White können ihr nicht viel entgegen setzen. Sie setzt ihren Dickkopf durch. Bramley und Titus lieben sie viel zu sehr, als dass sie ihr widersprechen mögen. 
Herr Ralphs legt viel Wert auf die Darstellung des menschlichen und tierischen Miteinanders. Gerade in dem Dreiergespann "Hazel-Bramley-Titus" erkennt man den herzlichen Umgang. Die Charaktere sind liebevoll und allesamt mit viel Impetus beschrieben.



Thematisch geht es ohne Umschweife im 2. Band weiter und die Zeit des Mittelalters und der Hexenprozesse ist wieder einmal präsent und nicht nur eine nichtssagende Randerscheinung. Man fühlt sich, als wäre man in dieser Zeit gefangen - was mitunter meistens ein eher mulmiges Gefühl hervorruft.
Der Mittelteil hat ein paar Längen, die die Geschichte etwas ruhiger machen - im Unterschied zum 1. Band, der durchgehend spannend war.



Hervorheben muss ich die überaus schön verzierten Kapiteleinleitungen mit thematisch passlichen Zitaten.
Der Schreibstil ist bildlich und die Geschichte liest sich flüssig.



Das Ende ist spannend. Gebannt und nervös schaut man auf die letzten Seiten. Die Entwicklung ist nicht ganz wie erwartet, aber dennoch gut. Der Schluss wird offen gelassen, sodass man davon ausgehen kann, dass es auf jeden Fall noch einen weiteren Teil geben wird.



Die Charaktere sind liebevoll gestaltet, so wie man es vom Autor gewohnt ist. Die Geschichte hat ein paar Längen, wodurch sie mich nicht ganz so überzeugen konnte wie ihr Vorgänger. Insgesamt ist sie eher durchschnittlich.
3 1/2 von 5 Isis'


1. Fire Girl - Gefährliche Suche => Rezension
2. Fire Witch - Dunkle Bedrohung


Ich bedanke mich ganz herzlich beim bloomoon Verlag und NetGalley für das Rezensionsexemplar.


Hier kaufen: Fire Witch - Dunkle Bedrohung (Fire Girl) 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Kommentare!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Meine aktuellsten Rezensionen